Solar Spectrum H-alpha Filter Solar Observer Serie 1,5

Art.Nr.: Master-SolS_SO1.5

Hersteller: Solar Spectrum

ab 3.800,00 EUR
inkl. 19 % USt

  • Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
  • Lieferzeit: 3-5 Tage
  • Solar Spectrum H-alpha Filter:



Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Variation um das Produkt in den Warenkorb zu legen.
Günstiger gesehen?
Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

  • Sinnvoll für Refraktoren ab ca. 100mm (4") Objektivöffnung
  • Die Standard-Filter mit einer freien Durchlassöffnung von 25mm
  • Zeigen die ganze Sonne bei einer effektiven Brennweite bis ca. 2200mm
  • Halbwertsbreiten: 0,65 Å, 0,5 Å, 0,3 Å (jeweils +/- 0,05 Ångström)
    (erheblich engbandiger als andere Systeme)
  • Beheizt, mit elektronischer Temperaturregelung
  • Beidseitig mit 2" & T-2 Innengewinde
  • Optional & zwingend erforderlich: Baader Energieschutzfilter (D-ERF)
    Außerdem: telezentrisches System (für ca. f/30), M68 Adapter

 

H-alpha Oberflächenfilter Solar Observer Serie 1,5 (SO1.5) der Firma Solar Spectrum

Die Solar Observer Serie 1,5 bietet mit 25mm freier Filterdurchlassöffnung wesentlich mehr Spielraum und kommt nicht zuletzt einer besseren Okularausleuchtung sowie einer besseren Sensorausleuchtung zu Gute. Die Objektivöffnung bei Refraktoren sollte mindestens 100mm (4 Zoll) betragen.

Beheizbare H-alpha Filter (lambda = 656,3 nm) mit einer elektronischen Temperaturregelung sorgen für eine wesentlich gleichbleibendere H-alpha Sonnenbeobachtung, ohne, dass die Wellenlänge nach einer gewißen Zeit nachgeregelt werden muss. Ganz im Gegenteil: Der riesen Vorteil dieser Bauweise besteht darin, dass über die Temperaturverstellung der Wellenlängenbereich verstellt werden kann, um z.B. noch feinere oder aber auch ganz andere Details auf der Sonnenoberfläche sichtbar zu machen.

Durch die wesentlich engere Bandbreite der Solar Spectrum Filter, zeigen diese professionellen Filter eine unübertroffene Fülle an Details - besonders durch die Nutzung der vollen Teleskopöffnung Ihres Teleskopes, können Sie ein sehr hohes Auflösungsvermögen nutzen, an das kommerzielle "Fertig-Teleskope" nicht heranreichen - und dies zu einem teils günstigeren Preis. Damit steigen Sie in die Profiliga ein.

Besonders gut geeignet für wissenschaftliche Arbeiten.

 

Für welche Teleskopsysteme sind Solar Spectrum Filter geeignet?

Überwiegend für Refraktoren (Linsenteleskope) und "bedingt" für Schmidt-Cassegrain-Systeme. Bedingt deshalb, da größere Energieschutzfilter für SC-Systeme meist sehr teuer werden. Dafür kann bei den SC-Systemen das geforderte Öffnungsverhältnis von f/30 einfacher realisiert werden.

Was wird zusätzlich benötigt - optionales Zubehör?

  1. Als erstes benötigen Sie einen Baader D-ERF Energieschutzfilter (mit Fassung), der VORNE auf die Teleskopöffnung montiert wird. Dieser schützt das Solar Spectrum Filter vor Zerstörung und Alterung durch die schädliche Energiestrahlung der Sonne (einfache ERF Filter können nicht vor Alterung schützen). Der Durchmesser des Filters ist abhängig von der zu verwendeten
  2. Telezentrik (telezentrische Systeme) zur Brennweitenverlängerung um auf den zwingend notwendigen Wert von ca. f/1:30 zu kommen.
    Daraus ergibt sich dann der Durchmesser des (vollen) Sonnenbildes, denn dieser Durchmesser bestimmt wiederum das passende Solar Spectrum Filter, um Vignettierungen zu vermeiden (bzw. die gesamte Sonne zu zeigen). Gleichzeitig erhalten Sie daraus eine Information, ob Sie die volle Objektivöffnung nutzen können oder gar das Objektiv abblenden müssen, um auf den Wert von ca. f/30 zu gelangen.
  3. Adapter
    Da der gesamte Aufbau bis hin zum Okular oder bis zur Kamera sehr lang (bis zu ca. 50cm) und schwer werden kann, benötigen Sie ein absolut verkippungsfreies Schraubsystem. Nach unseren Tests lässt sich dies nur über das Zeiss M68 System realisieren, denn auch nur die kleinste(!) Verkippung sorgt sofort für eine Verschlechterung der H-alpha Wellenlinie und/oder bringt z.B. Newtonringe oder sonstige Interferenzen ins Bild ein, die sich nur mit großem Bildbearbeitungsaufwand beseitigen lassen - diese nervzerreibende Arbeit kann und sollte man sich sparen, wenn man es auch gleich richtig machen kann. Der gesamte Aufbau stellt natürlich gleichzeitig sehr hohe Anforderungen an den Okularauszug dar.

Warnhinweise zur Lagertemperatur (bitte hier klicken)!

 

Lieferzeiten

Solar Spectrum Filter sind in erster Linie keine Massenware, sondern werden aus den jeweils besten Materialien hergestellt und ständig weiterentwickelt, um ein Optimum an Leistung - für Sie - bereitstellen zu können. Dies ist nicht immer so einfach und es kann manchmal zu sehr langen Lieferzeiten kommen. Sollte ein Filter gerade nicht lieferbar sein, so bitten wir Sie bei ernsthaftem Interesse uns bitte direkt nach einer Lieferzeit und Bestellmöglichkeit zu fragen (oftmals werden Solar Spectrum Filter auch erst "auf Bestellung" gefertigt). So können wir Ihnen dann auch gleich alle benötigten Adapter zusammenstellen.

 

Bild(er) mit freundlicher Genehmigung der Baader Planetarium GmbH.

Bewertung(en)