Montierungen & Zubehör

Azimutal, parallaktisch, Steuerungen, GoTo, Stative, Zubehör

Eine Montierung stellt das Bindeglied zwischen Stativ und Teleskopoptik dar. Zu Unrecht wird ihr viel zu wenig Beachtung geschenkt. Die Montierung ist genauso wichtig wie die eigentliche Optik auch, denn, wenn sie zu schwach und demzufolge zu ungenau ist, desto weniger macht das Sternegucken oder das fotografieren Spaß.

Eine Montierung sollte immer eine Nummer größer gewählt werden, damit genug Spielraum vorhanden bleibt.

Es gibt zwei grundsätzliche Montierungstypen:

  1. Azimutale Montierung
    = Vertikale (Azimut) und horizontale Verstellung
    + Einfache Handhabung
    + Leicht und tragbar
    + Ideal zur Naturbeobachtung
    - Astronomie: Nachführung in beiden Achsen nötig
    - Nicht empfehlenswert für hohe Vergrößerungen
    - Nicht geeignet für Langzeit Astrofotografie (Bildfeldrotation)
     
  2. Parallaktische Montierung
    = parallel zur Erdachse ausgerichtete Montierung, gleicht die Erdrotation aus
    + Einfache Handhabung
    + Nachführung über einen langen Zeitraum möglich
    + Ideal für hohe Vergrößerungen und Astrofotografie
    - Schwerer als azimutale Montierungen
    (- Unzureichende Qualität (Lager- und Schneckenspiel; hoher ungenauer periodischer Fehler) bei Billigmontierungen)
Parse Time: 0.100s