Baader f/2 Highspeed Filtersatz 2": H-alpha, O III, S II

Art.Nr.: BP#2459400

Hersteller: Baader Planetarium

760,00 EUR
inkl. 19 % USt

  • Nicht auf Lager Nicht auf Lager
  • Lieferzeit: bitte erfragen
  • Baader f/2 Highspeed Filter: Filtersatz 2": H-alpha, O III, S II




Günstiger gesehen?
Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

  • Auslaufartikel - wird/ist durch CMOS Filter ersetzt
  • CCD/DSLR-Filter von Baader Planetarium
  • Für f/1,8 bis f/3,5
  • Wellenlängen: H-alpha, O III, S II
  • Planoptisch poliert
  • Reflexfrei!
  • Bestes SNR-Verhältnis
  • Geringste Vignettierung
  • Profi-Qualität

 

Aufgrund der immer „schneller“ werdenden Optiken, müßen Nebelfilter entsprechend der Zentralwellenlänge angepaßt sein, da es sonst zu gravierenden Bildverlusten kommen kann oder besser gesagt: Ihr bisheriges Filter „kann“ nutzlos sein.

Die neuen f/2 Highspeed-Filter von Baader Planetarium decken die wichtigsten Wellenlinienbereich von H-alpha, O III und S II ab und sind für Öffnungssysteme von f/1,8 bis f/3,5 hergestellt.

Nun können Sie Ihre Celestron FASTAR/HyperStar, RASA oder Newton Optik effektiv ausschöpfen!

Die handelsüblichen Narrowband-Filter erreichen bei schnellen Öffnungssystemen nicht mehr den vollen Transmissionswert, da es zu einer Zentralwellenlängenverschiebung kommt. Das heißt auch, daß im Extremfall die ZWL sogar außerhalb der HWB liegen kann und das Filter somit wirkungslos ist.

Die ZWL wurde daher für f/2-Systeme angepasst, das Schichtsystem wurde für den extrem weiten Lichtkegel auf maximale Reflexfreiheit optimiert.

Die Halbwertsbreite (HWB) dieser neuen Filter ist ebenfalls auf f/1,8 bis f/3,5 optimiert, um trotz der bei solchen Öffnungen hohen Linienverbreiterung noch höchsten Kontrast liefern zu können.

Zwischen f/1,8 und f/3,5 liefern diese Filter nun eine deutliche Verbesserung der Abbildungsqualität.

Selbstverständlich werden diese neuen f/2-Filter auf dem selben hohem Niveau aller bisherigen Baader-Filter hergestellt, damit Sie ein Höchstmaß an Qualität nutzen können (Planparallelität, planoptische Politur, Reflexfreiheit, modernste Vergütungstechnologie, LPFC-Filterfassung, usw.)

  • Wellenlängen: H-alpha, O III, S II
  • Für CCD/DSLR Fotografie
  • Für f/1,8 bis f/3,5
  • Feinoptisch, planparallel poliertes Substrat (1/4 Lambda)
  • Glasdicke: 2mm
  • Kratzfeste Mehrschicht-Hartvergütung
  • Alterungsbeständig durch versiegelte Schichtkante
  • LPFC = Low Profile Filter Cell (Filterfassung: flache Bauhöhe; eingeschraubte Höhe 6mm)
  • Größe: 2"
  • Baader Filterboxen, stapelbar

 

Einbauhinweis für die Filter von Baader Planetarium:
Generell gilt bei allen fotografischen Filtern die kurz vor dem Brennpunkt in den Strahlengang eingebracht werden IMMER, dass die glänzendere/spiegelndere Seite eines jeden Filters nicht zum bildnehmenden Chip, sondern in Richtung der Fernrohroptik zeigen soll - damit die volle Reflexfreiheit erzielt werden kann.

 

Bild(er) mit freundlicher Genehmigung der Baader Planetarium GmbH.

Bewertung(en)