Celestron 8" RASA - Rowe-Ackermann Schmidt Astrograph

Art.Nr.: BP#822252

Hersteller: Celestron

2.195,00 EUR
inkl. 19 % USt

  • Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
  • Lieferzeit: 3-5 Tage
  • Gewicht 10.90 kg

Günstiger gesehen?
Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

  • 8-Zoll f/2.0
  • Ebenes, verzeichnungsfreies Bildfeld, frei von optischen Fehlern wie Feldkrümmung, Koma, Astigmatismus und chromatischer Aberration über das gesamte Feld eines APS-C-Sensors
  • NEUES ultrastabiles Fokussiersystem - sechs abgedichtete Präzisions-Kugellager verhindern eine Bildverschiebung (Shifting)
  • Integriertes Luftkühlsystem - 12V DC MagLev Ventilator mit Staubschutz reduziert die Auskühlzeit und sorgt für einen optimalen Luftstrom
  • Interne Filterhalterung - integriert einen Lichtverschmutzungs-Filter nahtlos in den Lichtweg
  • CGE Schwalbenschwanz-Prismenschiene (3" Losmandy-Standard)
  • Erweiterter Spektralbereich von 390-800nm, so dass ein helleres Gesamtsignal aufgezeichnet werden kann

Erstellen Sie selbst aus "lichtverschmutzten" Gebieten, wie z.B. das Ruhrgebiet, innerhalb weniger Sekunden "tiefe" Aufnahmen des Universums!

Der transportable Astrograph von Celestron, der 8" Rowe-Ackermann Schmidt Astrograph (RASA), kann spektakuläre Deep-Sky-Weitwinkel-Aufnahmen in Sekundenschnelle aufnehmen. Dieses unglaublich lichtstarke f/2.0-System ist das perfekte Teleskop für moderne astronomische CMOS-Farbkameras, kleinere CCD-Kameras und spiegellose Kameras.

Dank des großen Öffnungsverhältnisses und des patentierten optischen Designs können Sie scharfe, detailreiche Bilder erzeugen und in vielen Fällen komplett auf einen Autoguider verzichten. Mit einem Gewicht von nur 7,7 kg ist es einfach, den 8" RASA auch zu den entlegensten Orten zu transportieren.

RASA-Leistung für jedermann

Das 8" RASA ist ein rein für die Fotografie ausgelegtes Teleskop, das ein ebenes Bildfeld ohne optische Aberrationen liefert und so über ein großes Gesichtsfeld extrem scharfe Sterne zeigt. Es ermöglicht astronomische Bilder mit einer beeindruckende "Tiefe" und vermeidet die Probleme, die typischerweise bei Instrumenten mit längerer Brennweite (und einem langsameren Öffnungsverhältnis) auftreten.

Die neueste Ergänzung der RASA-Familie ist mit 8" Öffnung eine wesentlich transportablere und erschwinglichere Version des RASA 11, der 2014 mit großem Erfolg eingeführt wurde. Mit dem 8" RASA sind die Vorteile des RASA-Designs nun für eine größere Anzahl von Astrofotografen nutzbar. Er teilt sich viele Eigenschaften mit seinem "großen Bruder" RASA 11, darunter das integrierte Kühlsystem, die interne Filterhalterung und die robuste CGE-Schwalbenschwanzbefestigung.

Das 8" RASA ist ausschließlich für die Fotografie konzipiert und kann nicht visuell verwendet werden. Die Fokusebene befindet sich an der Vorderseite des optischen Systems, sodass das Teleskop kein herkömmliches Okular aufnehmen kann.

Kürzere Belichtungszeiten und virtuelle "Echtzeit"-Beobachtung

Da es sich um ein optisches f/2.0-System handelt, können Astrofotografen kürzere Belichtungszeiten nutzen, um Details in schwachen Objekten aufzunehmen. In Kombination mit empfindlichen Kameras und der richtigen "Live-Stacking"-Software sind mit dem 8" RASA auch nahezu Live-Beobachtungen möglich: Sie können die Bilder auf einem Computer sofort betrachten und stacken, sodass sie heller und detaillierter sind als mit bloßem Auge – sogar im Vergleich zu viel größeren Teleskopen!

Da kürzere Belichtungszeiten möglich sind, muss Ihre Montierung auch nicht über längere Zeiträume hochpräzise nachführen. Die relativ kurze Brennweite von 400mm des 8" RASA verringert die Anforderungen an die Nachführung zusätzlich. In vielen Fällen ist ein Autoguiding nicht erforderlich. Mit einem Gewicht von nur 7,7 kg passt dieses Teleskop hervorragend zu einer Vielzahl marktüblicher Montierungen.

Ultrastabiles Fokussiersystem

Mit der Einführung des 8" RASA stellt Celestron einen neuen Fokussierungsmechanismus vor, der das Spiel des Primärspiegels beim Fokussieren, Schwenken oder Nachführen des Astrographen verringert. Die Fokussierung ist einfacher, genauer und stabiler denn je. Der Schlüssel zu diesem ultrastabilen Fokussiersystem sind zwei Gruppen von Präzisionslagern, die während der Montage präzise ausgerichtet und getestet werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Einzigartiges Optik-Design

Das patentierte RASA-Design (US 2016/0299331 A1) besteht aus Schmidt-Platte, Hauptspiegel, Linsengruppe und Optischem Fenster. Die Linsengruppe besteht aus vier Elementen und verwendet seltene Erden. Im Gegensatz zu vielen anderen Teleskopen, die nur im sichtbaren Licht (400-700nm) eine gute Leistung bringen, ist das 8" RASA für einen größeren Spektralbereich ausgelegt, von 390-800nm. So kann mehr Licht der Himmelsobjekte gesammelt und scharf abgebildet werden.

Bei vielen Optiksystemen ist es für die Abbildungsqualität egal, ob ein weiteres Planglas wie ein Filter eingesetzt wird. Bei extrem lichtstarken Systemen wie dem RASA sieht das anders aus. Unsere Entwickler haben dieses Problem gelöst, indem der RASA über ein optisches Fenster verfügt, das ausgebaut und durch einen Filter ersetzt werden kann. So bleibt die Bildqualität auch dann auf höchstem Niveau, wenn Sie einen Filter verwenden oder die Kamera ein eigenes optisches Fenster hat. Celestron bietet einen Filter gegen die Lichtverschmutzung an, der speziell für das 8" RASA entwickelt wurde und der das optische Fenster ersetzt.

Alle lichtbrechenden optischen Oberflächen sind StarBright-XLT-vergütet, der Hauptspiegel hat eine verbesserte Aluminum-Beschichtung. So ist eine hohe Transmission für das Gesamtsystem sichergestellt. Im Vergleich zum HyperStar-System für Schmidt-Cassegrains liefert das RASA 8 eine bessere optische Leistung und eine überlegene Ausleuchtung.

Entwickelt für die modernsten Kameras

Im Gegensatz zu den größeren RASAs, die für DSLR- und große CCD-Kameras optimiert sind, wurde das 8"-Modell für astronomische CMOS-Farb-Kameras, kleinere CCD-Kameras und spiegellose Kameras entwickelt. Das Teleskop funktioniert aufgrund des verfügbaren Backfokus nicht mit handelsüblichen DSLR-Kameras. Es ist für Sensoren mit einer Diagonale von bis zu 22mm optimiert und bietet noch eine gute Leistung an Sensoren mit einer Diagonale von bis zu 32mm. Die in vielen spiegellosen Kameras verwendeten Sensoren im APS-C-Format sind eine gute Wahl. 42mm Vollformat-Sensoren funktionieren zwar prinzipiell ebenfalls, aber die Leistung an den Kanten des Sensors ist schlecht und die Feldbeleuchtung wird reduziert. Darüber hinaus empfehlen wir nicht, das RASA 8 mit einem Kameragehäuse mit einem Durchmesser von mehr als 10cm zu kombinieren.

Anhand der folgenden Tabelle können Sie feststellen, ob Ihre Kamera mit RASA 8 kompatibel ist:

Kamera  Kompatibel mit RASA 8?  Adapter erforderlich
Astronomische CMOS/CCD-Kamera mit C-Mount Ja C-Mount-Adapter (im Lieferumfang enthalten)
Astronomische CMOS/CCD-Kamera mit M42-Gewindeanschluss Ja M42-Adapter (im Lieferumfang enthalten) mit M42-Zwischenring (nicht im Lieferumfang enthalten)
Astronomische CMOS/CCD-Kamera mit anderem Anschluss Ja Benutzerdefinierter Kameraadapter
Spiegellose Canon mit APS-C-Sensor Ja Kamera-Adapter RASA 8 für Canon Systemkameras (BP#820774, separat erhältlich)
Spiegellose Sony mit APS-C-Sensor Ja Kamera-Adapter RASA 8 für Sony Systemkameras (BP#820773, separat erhältlich)
Spiegellose Canon mit Vollformat (42mm) Sensor Ja, aber nicht über den gesamten Sensor optimiert. Kamera-Adapter RASA 8 für Canon Systemkameras (BP#820774, separat erhältlich)
Spiegellose Sony mit Vollformat (42mm) Sensor Ja, aber nicht über den gesamten Sensor optimiert. Kamera-Adapter RASA 8 für Sony Systemkameras (BP#820773, separat erhältlich)
DSLR  Nein  --

 

Technische Daten

Optisches Design Rowe-Ackermann Schmidt
Öffnung 203mm
Brennweite 400 mm
Öffnungsverhältnis f/2.0
Bildfeld Ø 22mm (.86"), 3.15°
Max. nutzbares Feld Ø 32mm (1.26"), 4.6°, nur minimaler Leistungsverlust an der Ecke des Bildfeldes
Backfocus von der vorderen Linsengruppe 29mm
Backfocus von den mitgelieferten Kamera-Adaptern 25mm
Obstruktion 93mm (3.66") (46% der Öffnung)
Auflösung (RAYLEIGH) 0,68 Bogensekunden
Auflösung (DAWES) 0,57 Bogensekunden
Lichtsammelvermögen (im Vergleich zum menschlichen Auge) 843x
Vergütung StarBright XLT
Wellenlängenbereich 390 - 800nm
Spotgröße < 4.6 μm RMS über den Bildkreis hinweg
Sucher Nicht im Lieferumfang
Lüfter Ja, eingebaut (12V DC MagLev Ventilator mit Staubschutz)
Tubuslänge 628mm (24.7")
Tubusdurchmesser 235mm (9.3")
Tubusmaterial Aluminium
Prismenschiene 3" Losmandy-System
Gesamtgewicht 7,7 Kg (17 lbs)
Lieferumfang 8 Zoll Tubus, M42 Kameraadapter, C-Mount Kameraadapter, Batteriehalter für Lüfter

 

Lieferumfang

  • Celestron 8-Zoll Rowe-Ackermann Schmidt Astrograph
  • 42mm T-Adapter
  • C-Mount Kameraadapter
  • Batteriehalter für Lüfter
  • Versandinfo:
    - 1 Paket (10,9 Kg)

 

Bild(er) mit freundlicher Genehmigung der Baader Planetarium GmbH & Celestron. Deep-Sky Bilder siehe Bildunterschrift.

Bewertung(en)